Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Freunde
    liin
    - mehr Freunde


Links
   romina, kati, mandy - even heaven cries
   das motiv - nur 18 geworden
   bahar - shame
   meine page


http://myblog.de/skinfeel

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
mittwoch, 14.3.2007, 14:00 uhr

eine frau wird hochschwanger, schwach und mit wehen ins krankenhaus eingeliefert.
sie ist 26 jahre alt.
es wird ihr 1. kind sein.
sie weiß noch nicht ob es ein junge oder ein mädchen sein wird.
sie wollte es noch nicht wissen.
die geburt ist sehr schwer und sie wird es nicht schaffen.
die frau wird sterben.
sie weiß es schon bevor die ärzte es ihr sagen.
sie sagt den ärzten, dass sie ein mädchen ins krankenhaus holen sollen, das das kind bekommen soll.
die frau möchte, dass ihr kleines, neugeborenes mädchen von niemand anderem als diesem mädchen groß gezogen wird.
also fangen die ärzte an dieses mädchen zu suchen.
sie wissen zwar den namen des mädchens, aber es ist niemand zu hause zu erreichen.
also fragen sie die mutter, deren handynummer sie haben, nach der nummer des mädchens und wo sie sein könnte.
die mutter gibt ihnen die nummer und meint, dass das mädchen aber noch in der schule sei.
die ärzte erreichen das mädchen, das seine zwei freistunden vor dem nachmittagsunterricht im park genossen hat.
das mädchen macht sich sofort auf den weg ins krankenhaus, obwohl es noch nicht weiß, worum es geht.
die frau wollte versuchen zu überleben bis das mädchen kommt um es ihr selbst zu sagen.
sie lebt noch.
das mädchen hat die frau noch nie irgendwo gesehen und ihren namen noch nie gehört.
die frau erklärt langsam und mit leiser stimme: "mein kind soll von dir groß gezogen und erzogen werden.
nur von dir.
ich möchte, dass du es wie dein eigenes kind behandelst und liebst.
du darfst alle entscheidungen, die es um mein kind zu treffen gibt, treffen.
ich habe nur einen einzigen wunsch: sie soll arabella heißen!
bitte, versprich mir, dass du dich gut um sie kümmern wirst."
das mädchen, das die ganze zeit die hand der frau gehalten hat, drückt diese leicht und sagt genauso leise: "ich verspreche es! aber was ist mit dem vater? wo finde ich ihn?"
die frau schließt kurz die augen, holt das mädchen näher an sich heran, guckt ihm tief in die augen und flüstert: "der vater des kindes ist der mann, der mich vor 9 monaten vergewaltigt hat."
dann guckt sie ihre tochter noch einmal an und eine einzelne leise träne läuft ihr über die wange.
dann dreht sie sich weg, schließt die augen und schläft ein.
für immer.

16.3.07 16:06
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung